· 

Umfrage Lange Straße

Am Samstag, den 22.09.18 hatten wir von den Freien Wähler Sulingen einen Infostand auf dem Wochenmarkt in Sulingen. Wie üblich machen wir diesen Stand einmal im Jahr, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Letztes Jahr wurden wir öfters auf die Lange Straße angesprochen, ob diese nicht Verkehrsberuhigter oder sogar als Fußgängerzone genutzt werden kann. Als Beispiel wurde der Wochenmarkt genannt, dass es dadurch schon ruhiger ist. 

Dieses Jahr haben wir dann eine Umfrage dazu gemacht. Es geht um den Abschnitt zwischen Kirchenkreuzung und dem Kaufhaus Ranck. Vorab wollten wir wissen, ob die Leute die Straße als Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger nutzen. Mehrfachantwort war möglich. Dann wollten wir wissen, ob die Situation so bleiben soll, wie sie ist oder welche Änderungswünsche bestehen. 14% der Befragten würden die Situation so belassen. Etwas mehr als 60% wünschen sich eine Durchfahrtsbeschränkung verschiedenster Art. Genannt wurde da unter anderem eine Sperrung beim neuen Markt, Unterbrechung der Straßen vor Cafés und/oder Eisdielen. Aber auch wie im Rat schon angesprochen, eine Durchfahrtssperre beim Froschbrunnen, sodass man vom Kreisverkehr bei Ranck nicht mehr in die Lange Straße fahren kann. Andersrum natürlich auch nicht.

Zusätzlich sind knapp 25% der Befragten sogar für eine Fußgängerzone oder zumindest die Lange Straße in eine Einbahnstraße zu ändern. 

Wir freuen uns über die rege Teilnahme und werde die Ergebnisse in unsere Besprechungen mit aufnehmen. Falls Sie als Bürger noch Anregungen haben, könne Sie diese gerne an info@fws-sulingen.de senden.